Kleinspital in Kamerun öffnet seine Türen «Père Urs Memorial Clinic»

Die Baarer Stiftung St. Martin unterstützt in einer Partnerschaft mit der Fondation Médicale Ad Lucem das
Kleinspital «Père Urs Memorial Clinic» in Otélé. An der feierlichen Eröffnung nahmen neben der lokalen
Bevölkerung auch zahlreiche prominente Gäste teil.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

160209-Medienmitteilung

160216-Communiqué de presse

Die «Père Urs Memorial Clinic» wird eröffnet durch Familienministerin Marie Thérèse Abena Ondoa, Gesundheitsminister André Mama Fouda und David Keller. Vordere Reihe von links nach rechts.

Gäste besichtigen das neue Spital.

Gruppenfoto mit den Autoritäten.

Von links nach rechts: Mgr. Dieudonné Bogmis, Bischof von Eseka, Alim Hayatou, Staatssekretär, Holger Mahnicke, Deutscher Botschafter, Karina Rey, Karin Suter, Dr. Bidjogo Atangana, Direktor Fondation Médicale Ad Lucem, Rolando Palladino, Claude Altermatt, Schweizer Botschafter, André Mama Fouda, Gesundheitsminister, Tochter von Madeleine Tefak und Madeleine Tefak, Stiftungsratspräsidentin Fondation Médicale Ad Lucem, David Keller, Stiftungsrat Stiftung St. Martin, Marie Thérèse Abena Ondoa, Familienministerin, David Embe, Préfet und Peter Rey.

 

Die Belegschaft des Spitals

Operationssaal

Röntgengerät

Röntgengerät

Ultraschallgerät und Untersuchungsliege

Ultraschallgerät und Untersuchungsliege

Ein Neugeborenes, das am 1. Februar 2016 im neuen Spital zur Welt kam.

Eine Mutter mit ihrem Kind, das im neuen Spital medizinisch versorgt wurde.